Kunst und Musik im Hirtenhaus

Am Sonntag, den 13. Oktober lädt der Förderverein Hirtenhaus im Rahmen seines 25-jährigen Bestehens zu einer Vernissage der Werke von Helmut Kaczmerzewski mit dem Motto „Ein Herz für unsere Erde“ und einem Konzert des Ensemble „Musica Antiqua“ ein.

Helmut Kaczmerzewski wurde 1945 in Stolp/Pommern geboren und brachte seine künstlerische Ader schon früh beruflich in Werbung und Marketing ein. Er besuchte bei Klaus Bertelsmann in Wiesbaden Seminare in meditativer Malerei, studierte an der Europäischen Kunstakademie in Trier und bildet sich ständig weiter.

Dabei entstehen Kunstwerke, die mehr von der Intuition als von der Technik geprägt sind. Jetzt in Hundsbach lebend, zieht er sich in die Natur zurück – eine Art Kloster – und spürt diesen Kräften nach.

Durch seine Initiative wurde auch das erfolgreiche Projekt „Kunst im Kurpark“ in Bad Rotenfels ins Leben gerufen, das seine Fortsetzung beim Kurparkfest findet; dort treffen sich regionale und überregionale Künstler, um Ihre Arbeiten auszustellen und an die Öffentlichkeit zu treten.

Seine Bilder sind u.a. in Arztpraxen zu sehen und sollen dort wirken, Atmosphäre schaffen und helfen, Situationen zu bewältigen. Insbesondere seine Klangbilder, die nach Klängen gemalt wurden und mit denen man in Meditation gehen kann, erfreuen sich starker Beliebtheit.

Als musikalischer Auftakt wird das inzwischen überregional bekannte Ensemble „Musica Antiqua“ aus Gernsbach Lieder und Tänze aus dem Mittelalter darbieten. (www.musica-antiqua-gernsbach.de) Auf Kopien von historischen Instrumenten wird das Ensemble Musik aus Russland und Irland spielen, als besonderer Gast wird darüberhinaus das Gernsbacher Blockflötenconsort im Hirtenhaus aufspielen.

Das Ensemble Musica Antiqua Gernsbach, unter der Leitung von Irene Jung, ist bereits zum zweitenmal Gast im Hirtenhaus. Auf dem Programm stehen Pilgerlieder aus dem Mittelalter, Tänze und Lieder der Renaissance, sowie Musik aus Irland und Schottland.
Musica Antiqua wurde 1991 von Irene Jung gegründet und ist ein Ensemble der Musikschule Murgtal. Das rund achtköpfige Ensemble hat es sich zur Aufgabe gemacht die Musik aus alten Zeiten wieder lebendig zu machen. Musiziert wird auf historischen Instrumenten wie Dudelsack, Krummhorn, Blockflöte, Scheitholt und Akkordeon.
Als Gast hat sich das Ensemble “Das Gernsbacher Blockflötenconsort“ eingeladen, welches zusammen mit Musica Antiqua die “Russische Suite“ von Eberhardt Werdin zu Gehör bringen wird.

Hirtenhaus Michelbach, Otto-Hirth-Str. 7. Beginn: 17 Uhr.

Die Ausstellung „Ein Herz für unsere Erde“ ist noch bis zum 20. Oktober jeweils von 14 – 18 Uhr geöffnet.

Kategorien Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close